acg_0078.jpg

Barbara Burger

Ich praktiziere Qigong ohne Unterbruch seit 1998, Taiji ist im Jahr 2004 dazu gekommen. 

Die schweizerisch anerkannte Ausbildung nach den Richtlinien des SGQT (Schweizerische Gesellschaft für Qigong und Taiji) habe ich im Jahr 2008 abgeschlossen.

Ausgebildet bin ich in folgenden Formen:

  • Stilles Qigong im Stehen, Sitzen und Liegen
  • Ba Duan Jin (acht Brokate, südliche Form)
  • Ba Duan Jin (acht Brokate, nördliche Form)
  • Der fliegende Kranich
  • Übung für ein langes Leben
  • Liu Zi Jue (die sechs Heillaute)
  • Pin Gan Fa (Leberberuhigende Übung)
  • Hui Chun Gong (die Rückkehr des Frühlings)
  • Taiiji-Qigong, 18 Figuren in Harmonie
  • diverse Taiji-Formen  

Im Laufe des Übens über all die Jahre habe ich für mich herausgefunden, dass es letztendlich nicht von Bedeutung ist, welche Form ich übe oder erlerne. Jede der unzählig vielen Formen bringt mich in Berührung mit mir selbst, fördert mein Bewusst-Sein, lässt mich innehalten, hineinhorchen, hineinspüren, entschleunigen. Ich nehme meinen Körper wahr und trete in eine Beziehung mit ihm. Er hat mir stets viel zu erzählen :) 
Qigong ist für mich eine spannende Entdeckungsreise zu mir selbst geworden!
Aus diesem sich öffnenden Raum schöpfe ich Freude am Leben, Kraft und Energie für meinen Alltag.